Kategorien
Allgemein

pascow

Am 25.01.2019 erscheint mit „Jade“ das sechste Album von Pascow. Mit dieser Platte ver-abschiedet sich die Band von Codierung und “kryptischer Scheiße”. Keine Pascow Platte zuvor war inhaltlich so greifbar und fokussiert. Hier verlässt die Band ein Genre, das sie in den letzten Jahren selbst mitgeprägt hatte.

Anfang Mai kommen Pascow nun endlich für 2 erste Österreich-Shows seit veröffentlichung von „Jade“.

Website: pascow.de

Kategorien
Allgemein

the underground youth

Als Geheimtipp machten sie ihrem Namen alle Ehre und haben heute einen regelrechten Kultstatus erreicht.Ihr psychedelischer Post-Punk lässt die Liebe zu Joy Division, The Cure oder Velvet Underground erkennen, klingt aber doch ganz eigen. Die Liveshows von The Underground Youth strotzen vor schweißtreibender Leidenschaft und erzeugen einen geradezu hypnotischen Sog.

Kategorien
Allgemein

paul plut

Lieder vom Ende. – Auf seinem Album-Debüt “Lieder vom Tanzen und Sterben” präsentiert der Steirer düsteren Dialekt-Gospel zwischen Fliegen und Fallen, Stillstand und Ekstase, Tanz und Tod. Mit seiner Deutschpop-Band Viech und der Bluesrock-Formation Marta hat sich Plut in der österreichischen und süddeutschen Musiklandschaft schon über mehrere Janre verdient gemacht. Im Alleingang zelebriert er Reduktion und überrascht mit großer Intimität.

Website: paulplut.com

Kategorien
Allgemein

little element

Little Element ist eine Singer-Songwriterin und Produzentin aus Österreich. Ihre Musik schwebt zwischen DreamPop/experimental folk/Surf und TribHop. Surfige Gitarrensolos, Sitarmelodien, verträumte lo-fi Vocals verstärkt mit elektronischen Beats versprechen eine musikalische Reise die Emotionen hinterlässt. Die Connection zum Meer ist in der Musik der authentischen Künstlerin stark present, jedoch bleibt neben einem ,,beachvibe’’ Gefühl genug Raum für Tiefgang mit facettenreichen Sphären.

Kategorien
Allgemein

lausch

Alexander Lausch (Gesang, Gitarre), Arnold Zanon (Bass) und Matthias Ledwinka (Schlagzeug) zelebrieren als Lausch den Alternative Sound auf unkonventionelle und zugleich eingängige Art und Weise. Die Songs des nach seinem Frontman benannten Trios, das seit 2007fünf Studioalben und eine Live-EP veröffentlicht hat, vereinen Elemente des klassischen 90s Rock, Post Rock und Progressive und lassen aufgrund ihrer Vielseitigkeit Vergleiche mit den sphärischen Instrumentalwerken von Long Distance Calling und dem hymnischen Rocksound von Biffy Clyro zu. Kantige Riffs und schwere Hooks alternieren mit melodiöser Fragilität, klangliche Dichte wird von Reduktion abgelöst und Komplexität und technische Experimentierfreude harmonieren mit Geradlinigkeit.

Website: lauschmusic.com

Kategorien
Allgemein

heckspoiler

Musik wird hier nicht um ihrer selbst willen zelebriert. Natürlich, hier wird fast physisch in die Goschn g‘haut, einerseits offensichtlich (VW-Bus überrollt Hamster), anderseits auch einfach mal erfrischend anders. Hier wird schlichtweg ein Hitalbum abgeliefert. Jeder Song ist stark, jeder Song macht Sinn. Musikgewordener Humanismus, ein Hauch Anarchie, in Musik gegossene Ehrlichkeit und während sich selbstkopierende Genrekolleginnen in lyrisch-wehleidigen Andeutungen und Metapher überladenen Texten selbst ad absurdum führen, denken Heckspoiler mit einer außergewöhnlichen Genauigkeit, in Textsprache und Musik, Themen konsequent zu Ende: »Wenigstens bin i ka gschissene Nazi-Sau wie du!«

Für alle die Anbiederung an bekannte Erfolgsformeln, in Superlativen eingebettete Selbstgeilheit, oder einfach Bands, die so gar nicht zu sagen haben super finden, werden hier nicht glücklich werden. Für alle anderen: Keine Angst, es ist alles sehr »Leiwand«!

Kategorien
Allgemein

frau tomani

2018 spielte Frau Tomani im Finale des FM4-Protestsongcontests und landete mit ihrem Protestlied “Normal” auf Platz 3. Protestsongs, Balladen, Jodler, Raps. Frau Tomani pfeift auf Genre-Grenzen und singt Chansons aus Oberösterreich – poetisch, politisch, verspielt.Ihr bildhafter Sprechgesang nimmt gesellschaftliche Entwicklungen mit Wortwitz und Augenzwinkern auf’s Korn. Die Lieder werden auf deutsch und Dialekt mit oft unkonventioneller Instrumentierung dargeboten – ob mit Gitarre, Glockenspiel oder Kochtöpfen, die Linzer Liedermacherin berührt.

Website: frautomani.at

Kategorien
Allgemein

die arbeit

Die Arbeit hat begonnen. Ist Projektionsfläche, Hintertür, Erinnerung, List, ein tanzendes Skelett in Wien. Die Arbeit spült euch aus den Türen raus. Prügel für die manipulative Megamasse. Gerichtet wird mit zärtlicher Gewalt. Heute werden Ideen gemacht.
Die Dresdner Musikgruppe Die Arbeit erschafft mit reduzierten Gitarren, Beats auf dem Punkt, deutschsprachiger Poesie und Propaganda eine erfreuliche Monotonie á la „Deutsch Amerikanische Freundschaft“ oder „Joy Divison“. Gefertigt wie in einer Werkstatt installiert das Quartett seine eigene Gesellschaftskritik inmitten eines kapitalistischen Trümmerhaufens. Ein oszillierendes Erweckungserlebnis zwischen Aufbauen und Abreißen.

Kategorien
Allgemein

skero & bumbum kunst

BumBumKunst und Skero haben ihrer Westcoast HipHop Liebe ein Denkmal gesetzt! Der Linzer Producer und Rapper BumBumKunst hat neben seinen Solo Alben schon einige Gemeinschafts Projekte aus dem Boden gestampft. Bereits auf seinem ersten Album „Perpetuum Mobile” 2006 auf Tonträger Records war SKERO gefeatured, und auf den weiteren Solo Alben beider Künstler gibt es immer wieder gemeinsame Tracks der beiden befreundeten Künstler.Auf Skeros letzen Album „Der Riese im Glashaus” fand sich dann die Westcoast Hymne “L Funk”, und BumBumKunst hatte die Idee, daraus ein Westcoast Konzept-Album zu machen. So entstand das Projekt MAASNBRIADA.

Kategorien
Allgemein

bleib modern

Drei Alben hat die Band, deren Mitglieder in München und Berlin leben bereits veröffentlicht. Das letzte Album trägt den Namen “Antagonism” und begeistert mit seinem Sound zwischen Old School Gothic, Cold Wave, Shoegaze und Post Punk. Pulsierende Basslinien treffen auf treibende Drums und eine Stimme die klingt wie aus einem Grab emporgestiegen, alles durchzogen von flirrenden Gitarren und melancholischen Synths. Live ist ihr Sound besonders noisy und druckvoll, erfüllt mit Reverb und Delay. „A true sonic assault at the service of a bleak sensibility.“ schreibt ihr Pariser Label Third Coming Records. Wer dem dunklen Eskapismus von Ritual Howls, Lebanon Hanover, Joy Division, The Cure, Dead Can Dance oder The Underground Youth verfallen ist, wird auch Bleib Modern lieben.

Website Booking Europaweit: el borracho bookings